≡ Menu

Presse 2020

zurück

1.5.20 – merkur.de/Wolfratshausen
Gedenken an den Todesmarsch: Wehende Mahnungen im ganzen Landkreis
Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. Einige Bürger hatten dazu aufgerufen, an den Tag der Befreiung mit weißen Fahnen zu erinnern. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen.

29.4.20 – sueddeutsche.de/Wolfratshausen
Lasst weiße Fahnen wehen
Weiße Fahnen sollen am Donnerstag an den Tag der Befreiung Wolfratshausens erinnern. Dies regen der Historische Verein Wolfratshausen, der Badehaus-Verein und der Kulturverein Isar-Loisach (KIL) an.

23.4.20 – merkur.de/Wolfratshausen – Peter Herrmann
So erinnern Vereine an den Tag der Befreiung vor 75 Jahren
Am 30. April erinnern Vereine an den Tag der Befreiung vor 75 Jahren. In Wolfratshausen müssen sich damals dramatische Szenen abgespielt haben.

20.4.20 – sueddeutsche.de/Wolfratshausen – Felicitas Amler
Zeichen der Befreiung
Wolfratshauser Vereine regen Aktion mit weißen Fahnen an

16.4.20 – merkur.de/Wolfratshausen – Peter Herrmann
Todesmarsch: Erinnerungsarbeit im Internet
Der Historische Verein und die Bürger fürs Badehaus stellen eine Musikaufnahme ins Internet. Die Klaviersonate erinnert an den Todesmarsch.

10.3.20 – merkur.de/wolfratshausen – Peter Herrmann
Der Hinterhalt feiert “Heldinnen des Ungehorsams”
Der Kulturverein Isar-Loisach sowie der Historische Verein haben anlässlich des Weltfrauentags gemeinsame Sache gemacht. Gezeigt werden Bilder der Ägypterin Doaa El-Adl.

4.3.20 – sueddeutsche.de/Wolfratshausen – Felicitas Amler
Die Fräulein-Zeiten sind vorbei
Zum 8. März präsentieren drei Veranstalter Kultur und Diskussion. Im “Hinterhalt” sind Karikaturen einer ägyptischen Künstlerin zu sehen, im Quartierstreff Stein wird ein Sketch von Gabriele Rüth gegeben.

4.3.20 – merkur.de/wolfratshausen – Peter Herrmann
Aufrüttelndes Potpourri am Weltfrauentag
Historischer Verein und KIL präsentieren am Sonntag einen musikalischen Filmabend mit Ausstellung

3.3.20 – oberland.de – Andrea Weber
Eine Komödie aus finsterer Zeit
Zum internationalen Frauentag am 8. März initiiert auch heuer wieder der Kulturverein Isar-Loisach zusammen mit dem Historischen Verein Wolfratshausen eine Benefizveranstaltung zu Gunsten der regionalen Kulturarbeit. Zum fünften Mal in Folge engagieren sich die aktiven Frauen der beiden Vereine, um auf die Initiative der sozialistischen Frauen in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg für die Gleichberechtigung und das Wahlrecht der Frauen zu erinnern. Ein Filmabend mit Musik und der Ausstellung “Die Welt der Frau” der ägyptischen Karikaturistin Doaa El-Adl in der Kulturbühne Hinterhalt.

30.1.20 – merkur.de/wolfratshausen – Volker Ufertinger
Historischer Verein plant große Revue über die Stunde Null
Heuer jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Anlass genug für den Historischen Verein, eine Revue zu diesem Thema zu veranstalten.

28.1.20 – sueddeutsche.de/wolfratshausen – Benjamin Engel
Entnazifizierung und Nylons
Für die Revue “Als die Amis ins Isartal kamen” sucht der Historische Verein Wolfratshausen Zeitzeugen und Objekte

23.1.20 – merkur.de/wolfratshausen – Peter Herrmann
Das plant der Historische Verein Wolfratshausen 2020
Der Historische Verein bietet jedes Jahr der interessierten Öffentlichkeit ein tolles Programm. Heuer steht das Ende des Zweiten Weltkriegs im Vordergrund.

20.1.20 – sueddeutsche.de/wolfratshausen – Felicitas Amler
Alles kreist um die 75
Historischer Verein stellt sein Jahresprogramm vor