Historischer Verein Wolfratshausen e.V.
Littig-Villa, Beuerberger Str. 1 • 82515 Wolfratshausen • Tel.: 08171–34 59 05
E-Mail: info@histvereinwor.de
Bankverbindung: IBAN DE68 7005 4306 0000 5307 25, BIC BYLADEM1WOR



Trenner

2017 – GEDENKEN AN DIE BÜCHERVERBRENNUNG – 1933



Trenner

Home

HVW, Lesung "Katharina macht sich Luft"

Mo, 9. Oktober, 15 Uhr, Bahnhofstraße 2, Wolfratshausen
KATHARINA MACHT SICH LUFT
Versuch einer Annäherung an die „Lutherin“ nach einem Text von Christine Brückner

gelesen von Hannelore Greiner – mit Musik aus der Renaissance gespielt von Bettina Baindl, Andrea Bannert und Rudolf Schierjott

Eine Veranstaltung der Evangelischen Kirchengemeinde St. Michael

HVW, Lesung "Katharina macht sich Luft"

Trenner

Sa, 11. November, 14 Uhr
PENZBERG UND SEIN BLAUER REITER
Führung durch das neugestaltete Museum
Ort/Treffpunkt: Am Museum 1, 82377 Penzberg
Kostenbeitrag: 13 Euro

HVW, Programm 2017, 11.11.17, Museum Penzberg

Das erweiterte und neu gestaltete Museum Penzberg,
alte Straßenansicht und ein Vorgeschmack auf Heinrich Campendonk
Fotos: Stadtmuseum Penzberg mit frdl. Genehmigung

Eine reizvolle Verknüpfung von Kunst- und Heimatgeschichte bietet das Stadtmuseum Penzberg. Seit seiner Wiedereröffnung verfügt es im Neubau über mehr als 200 Arbeiten des Expressionisten Heinrich Campendonk (1889–1957), der sich 1911 in Sindelsdorf ansiedelte und Mitglied der Künstlergemeinschaft Der Blaue Reiter wurde. Im Altbau widmen sich zwei neu konzipierte Dauerausstellungen der Zeit- und Kulturgeschichte der Stadt mit der Rekonstruktion einer typischen Bergarbeiterwohnung um 1920 sowie einer Dokumentation zur Penzberger Mordnacht in den letzten Tagen des Nationalsozialismus.

Anmeldung erforderlich unter Tel.: 08171–34 59 05 oder E-Mail: info@histvereinwor.de
Begrenzte Teilnehmerzahl – Mitglieder haben Vorrang!

Trenner

25.7.17 – Exkursion zum Franz Marc Museum in Kochel

HVW, Exkursion Franz-Marc-Museum, 25.7.17

Unter dem Motto “Die gelben Kühe besuchen Franz Marc” sind heute 70 Schülerinnen und Schüler aus Geretsried und Wolfratshausen in das Franz Marc Museum nach Kochel gefahren. Begleitet wurden sie von 21 selbstgemalten bunten Kühen der Wadramer Grundschüler, die heuer schon bei der Gedenkveranstaltung zur Bücherverbrennung in der Loisachhalle Furore gemacht hatten. Mit dabei waren auch Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Geretsried, des Gymnasiums St. Matthias in Waldram sowie der Realschule und der Berufsschule Wolfratshausen.

HVW, Exkursion Franz-Marc-Museum, 25.7.17

Zum Ausflug eingeladen hatten der Historische Verein Wolfratshausen und der Kulturverein Isar-Loisach als Dank für die großartigen Beiträge der Schulen beim diesjährigen Benefizabend zugunsten des Erinnerungsprojekts “BADEHAUS Waldram-Föhrenwald”. Der Exkursionsort wurde mit Bedacht gewählt, denn auch Franz Marc gehörte zu den zahlreichen Künstlern und Künstlerinnen, die von den Nationalsozialisten als “entartet” gebrandmarkt worden waren. Ermöglicht wurde die ebenso heitere wie informative Kunstreise durch die finanzielle Unterstützung des Wolfratshauser Franz-Geiger-Vereins und der Stadt Geretsried. – Sybille Krafft

Trenner

HVW, Vorstand 2017

v.l.o.: Dr. Sybille Krafft, Bernhard Reisner, Harald Stebner, Wolfgang Schäl-v. Gamm, Justine Bittner, Anja Brandstäter, Ludwig Gollwitzer, Hannelore Greiner, Dr. Klaus Lüth, Annekatrin Schulz, Dr. Kaija Voss

Trenner

Eine Fotodokumentation: KINDERWELTEN IN FÖHRENWALD UND WALDRAM

HVW/BfürB, Ausstellung "Kinderwelten in Föhrenwald und Waldram", BADEHAUS

Die Ausstellung ist auch direkt am BADEHAUS zu sehen.
Sie ist jederzeit frei zugänglich im Hof des BADEHAUSES.

Unser Beitrag zu 60 JAHRE WALDRAM – in Kooperation mit dem
Verein “Bürger fürs BADEHAUS Waldram-Föhrenwald e.V.
und der Fachberatung Heimatpflege im Bezirk Oberbayern

HVW, Seitenende