Historischer Verein Wolfratshausen e.V.
Littig-Villa, Beuerberger Str. 1 • 82515 Wolfratshausen • Tel.: 08171–34 59 05
E-Mail: info@histvereinwor.de
Bankverbindung: IBAN DE68 7005 4306 0000 5307 25, BIC BYLADEM1WOR



Trenner

Home

21.7.16 – Brandschutz stoppt Bierrevue
Historischer Verein muss Veranstaltung verschieben

Dass gesetzliche Bestimmungen, fehlende behördliche Genehmigungen und nicht eingehaltene Vorlaufzeiten eine seit einem halben Jahr geplante Veranstaltung verhindern können, musste der Historische Verein Wolfratshausen heute enttäuscht zur Kenntnis nehmen.

Als im Januar 2016 der Verein in seinem Jahresprogramm für Samstag, den 23. Juli 2016, seine Historische Revue zur Wolfratshauser Biergeschichte ankündigte, war eine Vielzahl von Ehrenamtlichen damit beschäftigt, dieses besondere kulturelle Ereignis vorzubereiten. Der Innenhof des Gasthofs Humplbräu, der ältesten ehemaligen Brauerei am Ort, bot sich als geschichtlich passender Veranstaltungsort an.

Die Verantwortlichen hatten nicht damit gerechnet, dass das Aufstellen eines Bierzeltes sowohl baurechtlich als auch sicherheitstechnisch so große Probleme bereitet – zumal früher im Humplhof mehrmals Bierzelte aufgestellt worden waren. Das Landratsamt hat nun dem Verein in einer E-Mail mitgeteilt, dass die erforderliche Vorlaufzeit für die notwendige Prüfung der Angelegenheit und die Durchführung der “Gebrauchsabnahme” nicht mehr gegeben sei.

Der Historische Verein Wolfratshausen bedauert zutiefst, dass die Bierrevue nun verschoben werden muss. Als neuer Termin wird Freitag, der 16. September 2016 (ein Tag vor Beginn des Münchner Oktoberfests), in Aussicht genommen – vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung. Die bereits gekauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Selbstverständlich können sie auch zurückgegeben werden.

Der Verein, der bislang noch keine Veranstaltung in einem Bierzelt durchgeführt hat, entschuldigt sich bei allen Beteiligten und bei allen Kartenkäufern für seine Fehleinschätzung, bedauert aber auch, dass nicht rechtzeitig ein entsprechender Warnhinweis von anderer Seite gekommen ist.

Der musikalische Sommerabend der Stadtkapelle Wolfratshausen findet am Sonntag, den 24. Juli 2016, ab 18.00 Uhr im Innenhof des Humplbräus (ohne Zelt – unter freiem Himmel) statt, sofern es nicht regnet.

Der Vorstand des Historischen Vereins Wolfratshausen e.V.

Trenner

HVW, 23.7.16, Revue "Hopfen und Malz"

Trenner

Der HVW spendet einen Baum!

HVW, Seidlpark, Baum-Spende 2016

Zum Dank an Heidi und Dieter Wieland für die interessante und kompetente Führung
durch den Seidlpark in Murnau im Juli 2015 sponserte der Historische Verein Wolfratshausen
die Pflanzung eines Baumes – am 19.4.16 wurde eine Birke gepflanzt.

Trenner

HVW, PDF Programm 2016

Unser Jahresprogramm: “Streiflichter aus der Geschichte 2016″

 

HVW, "Streiflichter aus der Geschichte" 2016

Di, 16. Februar
RÖMERSTRASSEN IN BAYERN
Lichtbildervortrag von Karl Wilhelm

Do, 21. April
GESCHICHTEN AUS ALT-WOLFRATSHAUSEN
Hans Reisers Familienchronik und Wiggerl Gollwitzers Postkartensammlung mit Musik von Heini Zapf und den “Auftanzmusikanten”

Sa, 7. Mai
KUNST UND ERINNERUNG
Ausstellung von Prof. Michaela Melián und Führung durch das Münchner Kunstareal mit Dr. Kaija Voss

Sa, 23. Juli
HOPFEN UND MALZ
Historische Revue zur Wolfratshauser Biergeschichte mit Zeitzeugen, Fotos, Filmen, Kurzvorträgen und Blasmusik

So, 11. September
NANTWEINER DENKMÄLER: ORTSHEILIGER – KIRCHE – FRIEDHOFFührung zum “Tag des offenen Denkmals” mit Paul Brauner, Bernhard Reisner und Wolfgang Schäl-v. Gamm

Sa, 8. Oktober
SPURENSUCHE IN KÖNIGSDORF
Exkursion zum ehemaligen Hochlandlager
– Rundgang mit Film

Trenner

BfürB, Mitglied werden!

BÜRGER FÜRS BADEHAUS WALDRAM-FÖHRENWALD e.V.

Liebe Freunde des BADEHAUSES,
als Dank für Ihre Unterstützung unseres Erinnerungsprojekts möchten wir Ihnen die neue 32-seitige Broschüre zu unserer Veranstaltung vom 28.10.2015, “Tag der Erinnerung – 70 Jahre DP-Lager Föhrenwald”, überreichen.

Auch wollen wir Sie über den aktuellen Stand der Dinge im BADEHAUS informieren – Planung, Bautätigkeit, Arbeitsbilanz: Seit Mai 2015, als wir endlich Besitzer des BADEHAUSES wurden, haben sich Vorstand, Bau- und Dokumentationsgruppe mehrmals im Monat getroffen. Das Ausmaß der geleisteten Arbeit lässt sich durch die 2.800 protokollierten ehrenamtlichen Stunden erahnen, die allein seit 2015 durch diese Vereinsmitglieder erbracht wurden. Das entspricht der Jahres-Arbeitsleistung von zwei Vollzeitbeschäftigten!

Doch der Aufwand hat sich gelohnt: Wir haben jetzt nicht nur mehr als 300 (!) Mitglieder gewonnen; inzwischen ist es uns zudem gelungen, die Grundfinanzierung des Projekts abzusichern. Dennoch sind wir weiterhin auf Ihre Hilfe angewiesen, weil das Bauen im Bestand immer finanzielle Risiken birgt. Schließlich wollen wir keinesfalls mit Kreditschulden aus der Bau- und Einrichtungsphase (2016–17) gehen und wir müssen den laufenden Betrieb auch nachhaltig absichern. Je mehr Mittel wir zur Verfügung haben, desto besser kann unser Erinnerungsort ausgestattet werden! Weitere Einzelheiten lesen Sie hier.

Bitte unterstützen Sie uns weiterhin!

Mit besten Grüßen

Dr. Sybille Krafft, Vorsitzende
Wolfgang Saal, stellv. Vorsitzender

  BfürB, Dokumentation "70 Jahre DP-Lager Föhrenwald"
 

HVW-Seitenende