≡ Menu

Home

HVW, Programm 2019, Streiflichter aus der Geschichte

Streiflichter aus der Geschichte: Das Programm 2019 ist da!

HVW, Streiflichter aus der Geschichte 2019

Fr, 8.3.19, 19 Uhr
“Hysterische Furien und schnatternde Gänse” – Die ersten Frauen im Bayerischen Landtag
Szenische Lesung mit Kurzfilm, Musik und Gesprächen mit Lokalpolitikerinnen
Ort: Erinnerungsort BADEHAUS, Kolpingplatz 1, Waldram
Kostenbeitrag: 10 Euro – eine Kooperationsveranstaltung des Historischen Vereins Wolfratshausen und des Kulturvereins Isar-Loisach

So, 28.4.19, 19 Uhr
Der Todesmarsch – Zeitzeugen berichten
Mit einer historischen Einführung von Emanuel Rüff, Musik sowie einer filmischen Collage von Dr. Sybille Krafft und Rüdiger Lorenz
Eine Kooperationsveranstaltung des Historischen Vereins Wolfratshausen mit dem Verein “Bürger fürs BADEHAUS Waldram-Föhrenwald” sowie dem Museum und der Musikschule Geretsried
Ort: Erinnerungsort BADEHAUS, Kolpingplatz 1, Waldram
Eintritt frei, Spenden erbeten!

Fr, 10.5.19, 19 Uhr – Einlass 18 Uhr
Verbrannte Bücher und “entartete” Musik – Eine Gedenkveranstaltung
Prominente Gäste lesen und spielen verfemte Werke, SchülerInnen stellen verfolgte KünstlerInnen vor.
Benefizabend für das Erinnerungsprojekt BADEHAUS in Kooperation mit dem Kulturverein Isar-Loisach
Ort: Loisachhalle Wolfratshausen – freie Platzwahl
Karten für 25 Euro (Schüler/Studenten 10 Euro) im Erinnerungsort BADEHAUS, Kolpingplatz 1, oder gegen Vorkasse auf das Konto des Historischen Vereins: DE68 7005 4306 0000 5307 25

Do, 27.6.19, 19 Uhr
Von Händlern, Handwerkern und Ingenieuren – Wirtshafts- und Sozialgeschichte im Isar- und Loisachtal
Vortrag mit historischen Bildern von Bernhard Reisner
Ort: Evang. Gemeindesaal, Bahnhofstr. 2, Wolfratshausen
Eintritt frei!
Anschließend nur für Mitglieder: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

So, 8.9.19, 10/11/12 Uhr – 3 Führungen!
Die Happsche Apotheke – Ein Kleinod im Untermarkt
Führung mit Wiggerl Gollwitzer und Annekatrin Schulz am “Tag des offenen Denkmals”
Ort: Happsche Apotheke, Untermarkt 13, Wolfratshausen
Es kann pro Führung nur eine begrenzte Besucherzahl eingelassen werden. Anmeldung mit Uhrzeit erforderlich bis 1. September unter: info@histvereinwor.de oder Tel. 08171–345 905; Eintritt frei, Spenden willkommen!

Do, 7.11.19, 19 Uhr
Die Schlapphüte aus Pullach – Tatsachen und Legenden rum um den Bundesnachrichtendienst
Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Krieger, Historiker, Universität Marburg
Ort: Evang. Gemeindesaal, Bahnhofstr. 2, Wolfratshausen
Kostenbeitrag: 10 Euro


 

Erinnerungsort BADEHAUS

Besuchen Sie auch den ERINNERUNGSORT BADEHAUS!
ÖFFNUNGSZEITEN: Fr: 9–16 Uhr und Sa + So: 13–17 Uhr
Öffentliche Führungen: Sa + So: 14 Uhr
Schulklassen, Gruppen und Sonderführungen nach Vereinbarung
EINTRITTSPREISE: Erwachsene: 5 € Ermäßigt: 3 € Öffentliche Führungen: kostenlos, Spenden willkommen! Gruppenführungen: 50 €
Weiteres im Flyer

 


 

Termin merken: Finissage Ausstellung! Finissage: So, 24.2.2019, 18 Uhr im BADEHAUS
Anmeldung über die VHS Wolfratshausen möglich
Eintritt: 10 € als Benefiz für das Erinnerungsprojekt!

HVW, Ausstellung "Jüdische Architekten"

12.11.18 – 28.2.2019 – Erinnerungsort BADEHAUS – Kolpingplatz 1 – 82515 Wolfratshausen-Waldram
JÜDISCHE ARCHITEKTEN DER MODERNE UND IHR WIRKEN IN DER WELT
Mit Bildern des Berliner Fotografen Jean Molitor (Projekt bau1haus) und Texten von Dr. Kaija Voss, Architekturhistorikerin

Die erste Sonderausstellung des Erinnerungsortes BADEHAUS zeigt in hochwertigen Schwarz-Weiß-Fotografien Bauwerke der Moderne, die von jüdischen Architekten geplant und errichtet wurden. Im Vorfeld des Jubiläums 100 Jahre Bauhaus, das 2019 stattfinden wird, widmet sich die Exposition dem Wirken von Architekten wie Erich Mendelsohn, Fritz Landauer, Erwin Gutkind oder Bruno Ahrends. Durch das NS-Regime zur Emigration gezwungen, wirkten sie später in den USA, Israel oder England und entwarfen Pläne für internationale Bauten.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Erinnerungsortes BADEHAUS geöffnet.
 
PRESSE
2.1.19 – sueddeutsche.de/Wolfratshausen – Stephanie Schwaderer
Haus um Haus um Haus um …
Die Geretsrieder Historikerin Kaija Voss und der Berliner Fotograf Jean Molitor dokumentieren mit liebevoll-perfektionistischer Hingabe Architekturgeschichte der klassischen Moderne
13.11.18 – oberland.de – Andrea Weber
Einzug der Moderne
Erste Sonderausstellung im BADEHAUS Waldram-Föhrenwald
12.11.18 – sueddeutsche.de/Wolfratshausen – Felicitas Amler
Bauhaus im Badehaus
Die erste Ausstellung im Waldram-Föhrenwalder Erinnerungsort ist jüdischen Architekten der Moderne gewidmet. Zeitzeuge Robbi Waks führt filmisch durch Tel Aviv

Icon Pin: Double J designsCC BY 3.0


 

HVW, Termin 1.4.19, Erzählcafé
Mo, 1.4.19 – 15–17 Uhr – “Erzählcafé – lebendig erinnert” – KBW, Veranstaltung Nr. 19731 – Moderation: Anja Brandstäter
Gebühr: 7 Euro inkl. Kaffee und Kuchen
Ort: Wolfratshausen, ASB Seniorenheim, Moosbauerweg 7a

An diesem Nachmittag gibt Hans Reiser vertiefende Einblicke in das Leben seiner Familie. Seit 1853 sind die “Reisers” fest in Wolfratshausen verankert. Das Wolfratshauser Urgestein hat die Zeit des Zweiten Weltkriegs und des wirtschaftlichen Aufschwungs in den 1950/1960er-Jahren als Kind und später als Bäcker und Geschäftsführer eines Sportartikelgeschäfts miterlebt. “Glück und Unglück san nah beinand” – so beschreibt Hans Reiser das Leben seiner Großfamilie. In seinem Buch “Sport nach dem Krieg in Wolfratshausen” gibt Reiser interessante Einblicke in das frühere Leben von Wolfratshausen. So wurde 1953 der Badeweiher nicht nur vom Eisclub Wolfratshausen genutzt, sondern im Sommer auch von schwimmenden Kindern.
Das Erzählcafe ist offen für Jung und Alt. In einer lockeren und gemütlichen Atmosphäre sollen bei Kaffee und Kuchen Erinnerungen geteilt und ausgetauscht werden. – Text: kbw-toelz.de

Illu Haftnotiz: 123rf.com/opicobello


 

Eine Fotodokumentation: KINDERWELTEN IN FÖHRENWALD UND WALDRAM

HVW/BfürB, Ausstellung "Kinderwelten in Föhrenwald und Waldram", BADEHAUS

Die Ausstellung ist auch direkt am BADEHAUS zu sehen. Sie ist jederzeit frei zugänglich im Hof des BADEHAUSES am Kolpingplatz 1 in Waldram.
Unser Beitrag zu 60 JAHRE WALDRAM – in Kooperation mit dem Verein “Bürger fürs BADEHAUS Waldram-Föhrenwald e.V.” und der Fachberatung Heimatpflege im Bezirk Oberbayern.