Historischer Verein Wolfratshausen e.V.
Kolpingplatz 1 • 82515 Wolfratshausen • Tel.: 08171–34 59 05
E-Mail: info@histvereinwor.de
Bankverbindung: IBAN DE68 7005 4306 0000 5307 25, BIC BYLADEM1WOR



Trenner

2017 – GEDENKEN AN DIE BÜCHERVERBRENNUNG – 1933



Trenner

Highlights 2015

So, 18. Oktober 2015, 20 Uhr
FESTAKT: 70 JAHRE DP-LAGER FÖHRENWALD
Kurzvorträge, Zeitzeugenberichte, Fotos, Filme und Musik

In Zusammenarbeit mit dem Verein “Bürger fürs BADEHAUS Waldram-Föhrenwald” erinnern wir an das Kriegsende, als Holocaust-Überlebende und heimatlos gewordene Menschen aus ganz Europa im ehemaligen (Zwangs-)
Arbeitslager Föhrenwald eine Zuflucht fanden.

HVW, Programm 2015, 70 Jahre Neubeginn

PRESSE
16.10.15 – sueddeutsche.de/Wolfratshausen – Hans Kratzer
Wie eine Nazi-Siedlung zum Zufluchtsort wurde
Der Wolfratshauser Stadtteil Waldram spiegelt wie kaum ein zweiter Ort die Geschichte Deutschlands. Nach dem Krieg träumten in der ehemaligen Nazi-Siedlung Tausende Überlebende des Holocaust von einer besseren Zukunft.
16.10.15 – merkur.de/Wolfratshausen – Roswitha Diemer
70 Jahre Lager Föhrenwald
2015 ist es 70 Jahre her, dass das Lager Föhrenwald gegründet wurde. Das heutige Waldram diente Juden, die das Grauen des NS-Regimes überlebt hatten, zum vorübergehenden Aufenthalt. An dieses Datum wird am kommenden Sonntag mit einer Festveranstaltung erinnert.

Fotos der Veranstaltung von Scott Davidson

Trenner

Sa, 13. September 2015, 15 Uhr
HANDWERK IN WOLFRATSHAUSEN
Rundgang mit Vorführungen am Tag des offenen Denkmals

HVW, Programm 2015, 13.9.15, Handwerk   Im Alltag läuft man an ihnen vorbei, ohne zu ahnen, welche Geschichten sich hinter ihrem Eingang verbergen: Historische Handwerksbetriebe öffnen uns auf diesem Rundgang ihre Türen.

Wir besuchten u.a. die ehemalige Seilerei Kratzmeier, den Humplbräu, die Polsterei Hierl und die ehemalige Cembalowerkstatt Wittmayer.

In historischen Räumen bekamen wir alte Handwerkstechniken und Werkzeuge zu sehen. In Erzählungen von vergangenen Zeiten wurden das alte Wolfratshausen und die Tradition des jeweiligen Handwerksbetriebs vor unseren Augen lebendig.

Fotos von Justine Bittner

Trenner

Sa, 4. Juli 2015, 9.30 Uhr
EXKURSION NACH MURNAU
Besichtigung des Seidlparks mit Denkmalexperte Dieter Wieland und Führung durch die St.-Nikolaus-Kirche mit Dr. Kaija Voss

HVW, Programm 2015, 4.7.15, Seidlpark, Murnau   Es galt, den Spuren Emanuel von Seidls zu folgen und den Murnauer Seidlpark zu erkunden. Kein Geringerer als der prominente Denkmalschützer und Regisseur Dieter Wieland hat uns die Schönheit des um 1900 entstandenen Gartenkunstwerks vor Augen geführt und ist mit uns gemeinsam durch den Park spaziert. Es gab auch ein Picknick im Park mit von der SECA Ludwigsbad (früher Haus Buchenwinkel Icking) bereitgestellten Getränken sowie Kaffee und Kuchen, und danach besichtigten wir mit der Architekturhistorikerin Dr. Kaija Voss das Zentrum Murnaus und die spätbarocke Nikolauskirche.
 

Fotos von Dr. Kaija Voss und Wolfgang Schäl

Trenner

Sa, 20. Juni 2015, 15 Uhr
VERBORGENE SCHÄTZE
Besuch auf dem Dachboden des Heimatmuseums mit Führung durch Museumsleiter Hubert Lüttich

HVW, Programm 2015, 20.6.15,  Heimatmuseum   Das Wolfratshauser Heimatmuseum birgt allerlei Schätze, die sich im Lauf der Jahre angesammelt haben.Nicht alles Sehenswerte freilich bekommen die Besucher zu Gesicht, denn der Platz in den Ausstellungsräumen ist knapp. Viele Exponate müssen daher auf dem Dachboden eingelagert werden und fristen ein Dasein im Verborgenen. Museumsleiter Hubert Lüttich öffnete für uns die Tür zum Dachgeschoss des Museums und führte uns durch die leicht verstaubte, etwas zugige, aber zauberhafte Welt seiner verborgenen Schätze.
Wegen der beengten Platzverhältnisse fand die Führung in zwei Gruppen statt und dauerte jeweils etwa eine halbe Stunde. Die anderen Besucher wurden in dieser Zeit von Martin Melf, dem zuständigen Referenten im Rathaus, durch die unteren Museumsräume begleitet.
 

Fotos von Justine Bittner und Wolfgang Schäl

Trenner

10. Mai, 19 Uhr, Loisachhalle
GEDENKEN AN DIE BÜCHERVERBRENNUNG 1933
Prominente Gäste lesen Werke verfemter Autoren

HVW, Gedenkveranstaltungen Bücherverbrennung 1933, Dokumentation

Jetzt zum Nachlesen!
Unsere Gedenkveranstaltungen zum Jahrestag der Bücherverbrennung am 10. Mai 1933

Trenner

 
10.5.15, HVW-Gedenkveranstaltung, Fotos HVW- Gedenkveranstaltung, Feeback 10.5.15, HVW-Gedenkveranstaltung, Presse HVW, PDF Dokumentation Gedenkveranstaltung
 

Trenner

HVW/KIL, Dr. Sybille Krafft, Assunta Tammelleo

Pressetermin 10.6.2015 – Dr. Sybille Krafft und Assunta Tammelleo freuen sich über 13.700 Euro: Das ist die Summe des Reinerlöses der diesjährigen Veranstaltung zum Gedenken an die Bücherverbrennung

Trenner